Archiv für den Autor: Christopher Martin

Spannender Austausch auf dem Wohn-Dialog Frankfurt

CM

Heute habe ich einen sehr interessanten Tag in Frankfurt verbracht, wo ich den Wohn-Dialog „Der Preis ist heiß! Fahrplan für die Stadtentwicklung“ moderieren durfte. Planungsdezernent Mike Josef und viele Experten der Immobilienbranche haben sich darüber ausgetauscht, wie die wachsende Stadt Frankfurt auf den Flächenmangel und die steigenden Preise reagieren kann. Eine stärkere interkommunale Zusammenarbeit bei der Flächenerschließung, der Bau eines neuen Stadtteils, der über eine ausreichende urbane Dichte verfügt und gut integriert sein muss, um zu funktionieren… Diese und viele weitere Themen bewegen derzeit die Akteure. Ich bin gespannt, wie sich Frankfurt weiter entwickelt!

“Urbane Gebiete” Thema beim 1. Real Estate Circle

CM

Lange hatten wohnungswirtschaftliche Verbände für eine Novellierung des Baurechts und eine Anpassung des BauGB an die aktuellen Entwicklungen gekämpft. Der Gesetzesentwurf von Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat die Hürde des Kabinetts bereits genommen; derzeit “hakt” es noch ein wenig an einzelnen Ländern. Wir bleiben gespannt, wie sich dieses Thema weiterentwickelt. Welche konkreten Vorteile sich aus der neuen Baugebietskategorie für Stadtplaner und Entwickler ergeben und wo möglicherweise Stolperseteine liegen, das diskutiere ich am 2. März 2017 mit den Teilnehmern meines Panels im Rahmen des 1. Real Estate Circle im Hotel INNSIDE Frankfurt Niederrad.  weiterlesen

Mangelware Grundstücke: Spannende Diskussion beim Heuer Wohn-Dialog Frankfurt


Hoch her und hoch hinaus geht es derzeit auf dem Immobilienmarkt: Urbaner Wohnraum in den Ballungszentren ist begehrt, sowohl bei Mietern als auch bei Eigentümern und Investoren. Die Konversion von Flächen wie ehemaligen Kasernen, aber auch innerstädtische Nachverdichtung und der Neubau von (Hoch-)Häusern sind Ausdruck der hohen Nachfrage. Besonders Städte mit einer verhältnismäßig geringen Flächenausdehnung wie Frankfurt bekommen die Herausforderungen einer hohen Wohnungsmarktnachfrage deutlich zu spüren. Der von FuP-Geschäftsführer und Agenturgründer Detlef Hans Franke moderierte Wohn-Dialog am 23. März 2016, zeigte vor allem eines: Der Mangel an zur Verfügung stehendem Bauland und die immer weiter steigenden energetischen Anforderungen verteuern das Bauen zusehends. weiterlesen

Wichtiger Schritt für das Bauunternehmen Matthias Ruppert

Hotel_Maximilians_1Am Montag, 14. März 2016, öffnet Landaus neuestes Hotel seine Türen: Das vom Bauunternehmen Matthias Ruppert aus Esch entwickelte und gebaute Boutique-Hotel „Maximilians“ besitzt 50 Zimmer mit moderner Ausstattung und liegt in fußläufiger Entfernung zum Hauptbahnhof. weiterlesen

Drohnenflug dokumentiert die Bürostadt Niederrad


FuP setzt sich für den Wandel der Frankfurter Bürostadt Niederrad ein, hin zu einem lebendigen Quartier, in dem Arbeiten, Wohnen und Freizeit gemeinsam stattfinden. Die von FuP-Geschäftsführer Detlef Hans Franke mitbegründete Standort-Initiative Neues Niederrad e.V. (SINN) vernetzt die relevanten Akteure und bringt so den Wandel voran. Eindrucksvolle Ansichten der Bürostadt Niederrad aus bisher nicht zugänglicher Perspektive entstanden Ende Mai durch das SINN-Mitgliedsunternehmen HHVISION. Mit Hilfe eines Drohnen-Quadrocopter fotografierte das auf Visualisierungen und digitale Gebäudemodelle spezialisierte Unternehmen die Bürostadt aus einer Höhe von 70 Metern. Entstanden ist ein eindrucksvolles 360°-Panoramafoto des Quartiers. weiterlesen