Urbanes Wohnung im Minutentakt: Der Kongress „FrankfurtRheinMain baut!“ geht in die 4. Runde

Vojtech Herout/Fotalia.com

Die Region Rhein-Main zieht immer mehr Menschen an. Doch nicht jeder kann oder will direkt in Frankfurt wohnen – auch wenn er dort seinen Job hat. Wie verbinden wir Wohnen, Arbeiten und Freizeit in unserer polyzentrischen Region, ohne diese zu zersiedeln? Wie bleiben wir – möglichst im Minutentakt – mobil, ohne unsere Natur übermäßig zu belasten? Welche Konzepte gibt es für verdichtetes Bauen? Wie verbinden wir Wohnen mit Gewerbe und Einzelhandel? Und nach wie vor treibt uns die Frage um: „Wo können neue und preisgünstige Wohnungen entstehen?“

Beim vierten Kongress „FrankfurtRheinMain baut!“ am 26. Juni 2019 in Hanau werden genau diese Fragen mit Verantwortlichen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutiert. Natürlich mit vielen konkreten Beispielen aus der Praxis. Veranstalter sind der Regionalverband, der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland e. V. und der Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft e. V. Wir von FuP kümmern uns auch dieses Jahr wieder um die Kongressorganisation, die begleitende Pressearbeit und sind an der Programmgestaltung beteiligt.

Ob als Gast, Aussteller oder Gesprächspartner – wir würden uns freuen, Sie im Juni 2019 in Hanau begrüßen zu dürfen.

Melden Sie sich jetzt an! www.frm-baut.de

„FrankfurtRheinMain baut!“ 2019: „Mobiles Wohnen“
Mittwoch, 26. Juni 2019, 9 – 17 Uhr
Congress Park Hanau
Schloßplatz 1, 63450 Hanau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.